Verzinken, Spritzverzinken

Durch Verzinken wird Stahl mit einer dünnen Schicht Zink vor Korrosion geschützt. Mehrere Verfahren kommen zur Anwendung, u.a.: Feuerverzinken (Schmelztauchen bei ca. 450° C), galvanisch Verzinken/Promatisieren (elektrolytisch), Sherardisieren (Diffusionsverzinken)...

Beim Spritzverzinken (Flammspritzen) wird ein Zinkdraht durch eine Flamme / Lichtbogen aufgeschmolzen und durch Druckluft zerstäubt auf das Werkstück aufgebracht.
Durch die geringe thermische Belastung entsteht kein Verzug. Die Oberflächen erscheinen fein und homogen.

Facts

gut vorbehandeln und grundieren

Professionell vorbehandeln, wo nötig abfugen und mit dem besten Grundierlack grundieren genügt in vielen Fällen als Korrosionsschutz.

Spritzverzinken, Verzinken

Bei hohen bis sehr hohen Anforderungen an den Korrosionsschutz von Stahlteilen empfehlen wir das Spritzverzinken oder Verzinken für eine lange Dauerhaftigkeit auch bei schwierigen Umweltbedingungen.

Während wir inhouse spritzverzinken, arbeiten wir bei den übrigen Verfahren mit Partner-Verzinkereien zusammen und bieten einen Fullservice für unsere Kunden.

Duplex-Verfahren bei Stahlteilen

Unter Duplex-Verfahren versteht man gemäss EN ISO 12944-5 ein Korrosionsschutzsystem das aus einer Verzinkung, in Kombination mit einer oder mehreren nachfolgenden Beschichtungen, besteht.
Diese können durch Pulverbeschichten oder Nasslackieren erfolgen.

höchster Korrosionsschutz

Den besten Korrosionsschutz bei Eisen- und Stahlteilen erreichen wir durch Pulverbeschichten auf verzinkten, ausgegasten (wo nötig abgefugten) und perfekt grundierten Oberflächen.

Beratung

Telefon: 071 511 72 00